Willkommen beim TC Laudenbach

Sie befinden sich auf: Aktuelles > Aktuelle Infos des TCL zum Coronavirus

    Der Gastraum für Getränke wieder offen!

    Zum Seitenanfang

    Einzel und auch Doppel wieder erlaubt! Unsere Regelungen werden gelockert, gelten aber weiter!

    Zum Seitenanfang

    TCL Anlage wieder offen!

    Liebe Clubmitglieder*innen,

     

    basierend auf die neue Landesverordnung hat der BTV nun Leitlinien und Empfehlungen erarbeitet, die bei der Wiedereröffnung unserer Tennisanlage beachtet werden müssen. Da wir zur Erfüllung der Auflagen Zeit benötigen, haben wir festgelegt,

     

    die Tennisanlage und damit die Saison 2020 am kommenden Dienstag,
    den
    12. Mai 2020 zu eröffnen.

     

    Die Leitlinien und Empfehlungen des BTV, die für unseren Spielbetrieb gelten, stehen unter dem Motto

     

    "Kommen - Abstand wahren - Spielen - Gehen"

     

    und haben auf unseren Club individualisiert folgendes zum Inhalt:

     

     

    Allgemein zur Beschränkung sozialer Kontakte gültig

     

    1. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
    2. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Eine Familie ist mit einem Haushalt gleichzusetzen.
    3. Außerhalb des öffentlichen Raums sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von jeweils mehr als fünf Personen verboten. Dies gilt namentlich für Zusammenkünfte in unserem Club.

    Ergänzend hierzu wurden Lockerungsmaßnahmen bezüglich des Tennissports wie folgt formuliert

     

    1. Beim Tennis-Spiel im Freien sind Sport-und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt möglich ist, untersagt, das klassische Doppel-Spiel ist somit ausgeschlossen.
    2. In der ersten Zeit darf nur auf den Plätzen 2, 3 und 4 gespielt werden.
    3. Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist durchgehend einzuhalten.
    4. Trainings-und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von max. fünf Personen erfolgen.
    5. Benutzte Sport-und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden.
    6. Nach der Pflege der Plätze sind die Hände zu desinfizieren (Desinfektionsmittel auf den Toiletten, ersatzweise Tragen von Einmalhandschuhen); zur weiteren Sicherheit sollte eigenes Desinfektionsmittel mitgebracht werden..
    7. Kontakte außerhalb der Trainings-und Übungszeiten sind auf ein Mindestmaß zu beschränken.
    8. Tennisspieler*innen müssen bereits umgezogen kommen. Im Clubhaus sind Umkleiden und Duschen sowie der Gastraum geschlossen (keine Getränke), mit Ausnahme der Toiletten.
    9. In den Toiletten ist ein Hinweis auf gründliches Händewaschen angebracht
      (Anhang 1). Außerdem ist dafür gesorgt, dass ausreichend Hygienemittel wie Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung stehen.
    1. Für jede Trainings-und Übungsmaßnahme der einzelnen Mannschaften ist eine verantwortliche Person zu benennen, die für die Einhaltung der genannten Auflagen zuständig ist. Die Namen aller Trainings-bzw. Übungsteilnehmer*innen sowie der Name der verantwortlichen Person, dies sind die Trainer bzw. Mannschaftsführer*innen oder deren Stellvertreter, sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren.
    2. Von der Teilnahme am Trainings-und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

     

    Weitere Bestimmungen und Regelungen zum Infektionsschutz

     

    1. Der Zutritt zur Tennisanlage und die Belegung der Tennisplätze wird zum einen über die Belegungstafel zwischen Platz 3 und 4 und zum anderen durch den Eintrag (vor Spielbeginn) der Spieler in die "Auflistung Spieler und Platz" (Anhang 3), organisiert (Ansammlungen bei Beginn und Ende der Spielzeit sind zu vermeiden). Hierdurch soll zusätzlich die Nachverfolgung einer Infektionskette ermöglicht werden.
      2. Spiele mit Gästen sind bis auf weiteres zu unterlassen.
    2. Der Tennisunterricht ist zulässig. Schüler und Trainer verwenden eigenes Equipment, etwaige Unterrichtsmittel werden mit Ausnahme der Tennisbälle nach Gebrauch desinfiziert, Begegnungen aufeinander folgender Schüler werden ausgeschlossen. Unterricht für mehrere Personen (maximal 4) zur selben Zeit auf einem Tennisplatz ist unter strikter Einhaltung des Mindestabstandes möglich. Die Teilnehmer des Trainings sind fortlaufend zu dokumentieren (wie zu 1.).
    3. Die Clubmitglieder, die sich auf der Tennisanlage aufhalten, werden über Verhaltensregeln und entsprechend einzuhaltende Hygienemaßnahmen beständig über die aushängende Platzordnung (Anhang 2) informiert.
    4. Bei Verstoß gegen Verhaltensregeln oder Nichtbeachtung von Hygienemaßnahmen durch einzelne Personen wird die Sportausübung vom Verein untersagt (Spielsperre).
    5. Der Vorstand (in Summe die Corona-Beauftragten des Clubs) hat die Einhaltung der genannten Regelungen sicherzustellen.

     

    Wir wünschen euch allen eine schöne Saison und viel Freude und Spaß beim Tennis. Bleibt gesund und haltet euch bitte an die Regeln..

     

    Der TCL Vorstand

    Zum Seitenanfang

    Das Ende ist hoffentlich in Sicht?

    Hoffnung auf Wiederaufnahme des Spielbetriebes

    Die Aussetzung unseres Spielbetriebes auf der Tennisanlage geht in die Verlängerung. Die Verfügungen von Bund und Länder gelten jetzt bis zum 03. Mai 2020. Der Badische Tennisverband hat bereits vorher entschieden, dass die diesjährige Medenrunde frühestens zum 15. Juni 2020 beginnen kann.

    Für die Wiederaufnahme des allgemeinen Spielbetriebes gibt es jedoch einen Hoffnungsschimmer. Der Sportkreis Mannheim hat angedeutet, dass wir jetzt bereits über mögliche Öffnungsszenarien nachdenken und in konkrete Planung gehen können. Entscheidungen seien für den 30. April 2020 zu erwarten, wenn die Runde der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin zusammen komme. Es sei nicht auszuschließen, dass danach unser Spielbetrieb vorsichtig wieder aufgenommen werden könne. Der Vorstand um Adolf Schleidt hat nun die Aufgabe, mögliche Szenarien für eine kluge und verantwortungsvolle Wiederaufnahme des Spielbetriebes unter Einhaltung der Gesundheits- und Hygienebestimmungen zu erarbeiten.

    Des Weiteren sind auch die Mitglieder aufgefordert, in Arbeitsstunden die Anlage soweit herzurichten, dass einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes, vier Wochen später als geplant, nichts im Wege steht. Den Mitgliedern muss trotz aller Freude über das mögliche Ende der „Durststrecke“ klar sein, dass damit noch lange nicht die Rückkehr zum Status der „Vor-Corona-Zeit“ verbunden ist. Die noch vor den ersten Ballwechseln auszuführenden Arbeiten und die Bedingungen unter denen diese ausgeführt werden dürfen, wurden den Mitgliedern im Einzelnen mitgeteilt. Vielleicht werden die am 30. April 2020 getroffenen Entscheidungen schon an diesem Wochenende in den Medien veröffentlicht.

    Noch sind die Rollläden unten

    Zum Seitenanfang

    Auch der TC Laudenbach will seinen Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus leisten!

    Beim TCL gibt es Heinzelmännchen, die die geschlossene Platzanlage nicht aus den Augen lassen!